Please use this identifier to cite or link to this item: https://oar.tib.eu/jspui/handle/123456789/4563
Files in This Item:
File Description SizeFormat 
297.pdf156,62 kBAdobe PDFView/Open
298.pdf147,24 kBAdobe PDFView/Open
Title: Samengewinnung während der Schwadbearbeitung am Beispiel Hanf
Authors: Budde, JörnGusovius, Hans-JörgHoffmann, ThomasOla, Daniel-Calin
Publishers Version: https://doi.org/10.15150/lt.2013.260
Issue Date: 2013
Published in: Landtechnik, Volume 68, Issue 6, Page 420-423
Publisher: Darmstadt : KTBL
Abstract: Unter den klimatischen Bedingungen Nord- und Mitteldeutschlands ist die klassische Ernte von Hanfsamen mit Mähdreschern nicht oder nur schwer realisierbar. Aus diesem Grund werden eine innovative Maschinenlösung sowie eine Verfahrenskette zur Bergung möglichst homogen und vollständig abgereifter Samen aus der Schwade entwickelt. Zur Untersuchung des Nachreifeverhaltens und der Ausfallverluste wurden Versuchsschwaden angelegt. An diesen wurde untersucht, inwieweit Schnittzeitpunkt und Nachreifezeit die Samenqualität und -quantität sowie die Ausfallverluste beeinflussen. Die Ergebnisse zeigen, dass im Jahr 2012 eine Erzeugung hochwertiger Fasern bei gleichzeitig hohen Samenerträgen in einem Zeitfenster von 9 Tagen möglich gewesen wäre. Die maximalen Samenerträge betrugen 364 kg TM/ha für die Sorte Santhica 27 und 1 060 kg TM/ha für die Sorte Fedora 17. Den höchsten Samenverlust durch Ausfallen (22 %) zeigte die Sorte Fedora 17, wobei dieser nach dem Zeitpunkt des maximalen Ertrages auftrat.
Conventional hemp seed harvesting using a combined harvester is hardly possible under the climatic conditions of north and middle Germany. Therefore, an innovative machine and a processing chain are developed to attain homogenous and fully ripened seeds from swath. Experimental swaths have been prepared to investigate the impact of cutting time and post-ripening on seed quality and quantity. Results show that there was a time window of 9 days in 2012 for producing fibers of a good quality and harvesting a high quantity of seeds. Maximum yields were 364 kg DM/ha for variety Santhica-27 and 1 060 kg DM/ha for variety Fedora-17. The highest seed losses (22 %) were observed for variety Fedora-17. These losses occurred after the time of maximum yield.
Keywords: Hanf; Schwade; Samen; Erntezeitpunkt; Hemp; swath; seed; harvest time
DDC: 630
License: CC BY 4.0 Unported
Link to License: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Appears in Collections:Umweltwissenschaften



This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons